Touristisches
Infozentrum Cheb
  • Tschechisch

Ausflug zur Burg Ostroh (Seeberg)

Die Burg Seeberg wurde um das Jahr 1200 gegründet. Erstmals wurde sie erst im Jahre 1322 urkundlich erwähnt, als der böhmische König Johann von Luxemburg das Egerland den Ländern der Böhmischen Krone angliederte. Im Jahre 1703 ging die Burg definitiv in den Besitz der Stadt Cheb über. Derzeit sind auf der Burg eine Ausstellung zur Geschichte der Möbel und der Innenraumgestaltung sowie eine Ausstellung über das Leben der Egerländer Landbevölkerung im 19. Jahrhundert zu sehen.
Länge der Route: 11,5km

Vom Egerer Marktplatz in Richtung Komorní hůrka /Kammerbühl/ (Ausflug 1). Auf dem rot markierten Wanderweg. Vor dem Kammerbühl (Komorní hůrka) beim Hotel Komorní hůrka biegen Sie links auf den blau markierten Weg in Richtung Klest ab. Im Dorf Klest halten wir uns weiterhin an die blaue Markierung, die an der anderen Seite des Teiches Amerika, des Teiches Miska in Lužná vorbeiführt. Diese blaue Markierung bringt Sie verlässlich nach Ostroh, wo Sie die Wegweiser zur Burg finden.

Zurück: nach Poustka, dann mit dem Bus,
oder der blauen Markierung folgend nach Lužná und weiter auf dem grün markierten Weg nach Františkovy Lázně – insgesamt 20 km,
oder auf dem blau markierten Wanderweg auf den Kammerbühl (Komorní hůrka) und dann der roten Markierung folgend nach Cheb – insgesamt 25 km

Fotogallerie

Skip to content