Touristisches
Infozentrum Cheb

Theatervorhänge vom 19. bis ins 21. Jahrhundert

Das Große Bild

Das große Bild

Theatervorhänge vom 19. bis ins 21. Jahrhundert

Die Galerie der bildenden Künste (GAVU) in Cheb/Eger hat in der Tschechischen Republik einen ausgezeichneten Ruf für ihre Sammlungen moderner Kunst, für die beeindruckende Ausstellung gotischer Skulpturen und für das im Jahre 2016 neuerrichtete „Retromuseum“.

 

Vor einigen Tagen wurde in der Galerie eine besonders attraktive Sonderausstellung eröffnet: Bis Ende des Jahres werden Theatervorhänge aus dem 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart präsentiert – vorwiegend in der Form von Entwürfen und Skizzen für Wettbewerbe.

Die Ausstellung „Das große Bild“ zeigt, wie die Theaterbesucher durch den Bühnenvorhang auf das zu erwartende Geschehen im Schauspiel oder in der Oper eingestimmt werden.

Zu sehen sind Wettbewerbsentwürfe für das Nationaltheater in Prag, aber auch Vorhänge für die kleinen Amateurbühnen auf dem Lande. Eine Besonderheit ist sicherlich ein Entwurf von Gustav Klimt für das Städtische Theater in Karlsbad (1884–1885).

 

Diese Sonderausstellung ist täglich – außer montags – von 10 bis 17 Uhr zu besichtigen.

Eintritt: 80 Kronen, für Senioren ab 60 Jahren, Schüler und Studenten 50 Kronen.

Die Galerie der bildenden Künste befindet sich in dem Barockgebäude neben dem Rathaus von Cheb.

 

Günther Juba

 

Foto:

Entwurf für einen Vorhang des Nationaltheaters Prag aus dem Jahre 1879 von František Ženišek

 

Verantwortlich: Tourist-Information
Entstanden / aktualisiert: 22.10.2018 / 22.10.2018

Skip to content