Touristisches
Infozentrum Cheb

Künstlerfest in der Egerer Altstadt

Dreitägiges Festival in historischem Ambiente

Künstlerfest in der Egerer Altstadt

Dreitägiges Festival in historischem Ambiente

 

Seit dem Jahre 2004 ist das alljährliche Festival „Chebské Dvorky“ (Egerer Hinterhöfe) als Sommerfest für Kunstfreunde weit über die Grenzen von Cheb hinaus bekannt. Drei Tage lang stellen bekannte tschechische Künstler, aber auch Amateure und viele Egerer Kinder in 22 Hinterhöfen, Gassen und Gärten ihre Werke vor. Auch ausländische Teilnehmer sind dabei. Von den deutschen Ausstellern kommen einige aus nahegelegenen Orten in Bayern.

Es gibt nicht nur Gemälde und Zeichnungen zu sehen, sondern auch Fotografien, Linolschnitte, Graffitis, Karikaturen, Collagen, Skulpturen, Schmuckstücke, Marionetten, Kreationen aus Metall, „Recy-Art“, Rauminstallationen, Video-Kunst und vieles mehr.

Die Aktion wirkt manchmal spontan improvisiert, wurde aber mit sehr viel Liebe und künstlerischem Einfühlungsvermögen vorbereitet. Bei einem Spaziergang durch die festlich geschmückte Altstadt vergisst man den grauen Alltag und ist darauf gefasst, an jeder Ecke neue Überraschungen zu erleben. Das Flair der bunt geschmückten Altstadt ist auf neue Art stimmungsvoll und zum Staunen oder auch zum Nachdenken anregend. Dieses „Bürgerfest“ begeistert auch Leute, die noch nie eine Kunstgalerie besucht haben.

 

Für gute Unterhaltung sorgen Musikgruppen mit Jazz und Pop, mit Liedern und Chansons, aber auch böhmischer und amerikanischer Blasmusik. Bekannte Stars der tschechischen Musikszene haben ihr Kommen angekündigt.

Zur Freude der Kinder gibt es Puppentheater, Märchenspiele, kreative Werkstätten, Spielplätze und eine Kinderparty. Auf die Erwachsenen warten Theatervorführungen, Interaktivprogramme, Autorenlesungen, Filmvorführungen, Modeschauen u. a.

In Workshops kann man unter der Anleitung von Künstlern seine eigene Kreativität bei der Herstellung von Schmuckstücken, beim Malen, Schnitzen und Jonglieren entdecken.

 

Das Festival „Chebské Dvorky“ (Egerer Hinterhöfe) wird am 8. Juni um 19 Uhr auf dem Franziskanerplatz eröffnet und dauert vom 9. bis 11. Juni, täglich von 10 bis 17.30 Uhr.

 

Eine Übersicht aller Aktivitäten  und ein Plan, auf dem die Plätze dieser Kunstaktion eingezeichnet sind, gibt es in der Galerie 4 auf dem Franziskanerplatz, außerdem im Tourist-Info.

 

Günther Juba

 

Fotos:

  • Hinterhöfe, Plätze und Passagen in der Egerer Altstadt sind mit Kunstwerken geschmückt.
  • Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein.
  • Künstler (hier: Jindřich Turek) stehen zu Gesprächen bereit.
  • Sogar Genosse Lenin scheint sich für die Kunst zu interessieren.

Verantwortlich: Tourist-Information
Entstanden / aktualisiert: 24.5.2016 / 24.5.2016

Skip to content