Touristisches
Infozentrum Cheb

Der Stiftungsfonds Historisches Cheb auf der internationalen Konferenz

Der Stiftungsfonds Historisches Cheb auf der internationalen Konferenz

Der städtische Stiftungsfonds präsentierte seine Tätigkeit auf der internationalen Konferenz SACRUM 2018, die im Burggrafenhof Vyšehrad in Prag vom 8. – 9. November 2018 stattfand. Zum Thema der Konferenz Sakrale Bauten in der heutigen Welt: Rettung – Erneuerung – neue Nutzung – Verlassen war es möglich, sieben von elf Projekten, mit denen sich der Stiftungsfonds in letzten zwölf Jahren beschäftigt hat, anzugeben. Den Vertretern verschiedener Organisationen, Institutionen und Vereine aus Tschechien und Deutschland wurde z.B. die Rekonstruktion der Kirchentürme der Niklaskirche, die Rekultivierung des ehemaligen Friedhofs in Schönlind oder dieses Jahr beendete Erneuerung der Martersäule auf dem Schwedenhügel vorgestellt. Erwähnt wurde auch das ständige Projekt des Fonds Historische Dachstühle – die Besonderheit der Stadt Cheb, in dessen Rahmen es zur Nutzung des Hauptschiffs der Franziskanerkirche kam, und zwar dank einer Ausstellung historischer Dachstuhlmodelle.

Interessante Informationen mit einem neuen Blick auf Finanzierungweisen der Rettung von kirchlichen Denkmälern präsentierten Vertreter das Bayerischen Staatsamtes für Denkmalschutz und der Sudetendeutschen Landsmannschaft aus München. Im Vergleich mit anderen Beiträgen auf der Konferenz kann man sagen, das der Stiftungsfonds Historisches Cheb eine gute Arbeit leistet – alle Anwesenden schätzen mit Anerkennung, wie die Stadt Cheb/Eger die Denkmähler, die sich auf ihrem Gebiet habe befinden, behandelt.

 

PhDr.Marcela Brabačová

für den Verwaltungsrat des Fonds

Verantwortlich: Tourist-Information
Entstanden / aktualisiert: 17.11.2018 / 17.11.2018

Skip to content